11.06. Fußball-WM U 20

Ü... soundsoviel immer am Ball
In Neuseeland findet zurzeit die U-20-Weltmeisterschaft der Fußball-Junioren statt, und ich berichte darüber. Ist mal wieder eine nette Abwechslung und macht Spaß, der Trainer und die Jungs sind freundlich und gesprächig, und die Medienarbeit des DFB ist sehr relaxed.

Die deutsche Mannschaft spielt in Christchurch, heute Abend im Achtelfinale gegen Nigeria. Zum Halbfinale (17. Juni) und Finale (20. Juni) - mit oder ohne Deutschland - werde ich nach Auckland fliegen.

Copyright: Maja Moritz

Update Juli 2015:








Torhüter Marvin Schwäbe (links) und Grischa Prömel - beide von der TSG Hoffenheim - im Botanischen Garten in Christchurch.


Leider sind die deutschen Junioren im Viertelfinale gegen Mali ausgeschieden - im Elfmeterschießen! Dabei hatten sie so grandiosen Fußball gespielt. Und manchmal kann man sich über die Verrücktheiten, die im Fußball passieren nur wundern: Warum zum Beispiel ausgerechnet der beste Mann auf dem Platz (Julian Brandt) den vorentscheidenden Elfmeter verschoss, nachdem der deutsche Torhüter einen Elfmeter abgewehrt hatte und die Zeichen auf Erfolg standen.

Die WM war ohnehin der Beweis dafür, dass im Fußball die bessere Mannschaft nicht immer gewinnt. Das Finale war ein noch krasseres Beispiel. Brasilien spielte, tanzte und zauberte, passte zwei Mal nicht auf und Serbien war Weltmeister. Und der Trainer redete hinterher, als hätte seine Mannschaft soeben den Weltfrieden gestiftet. Einfach nur pathetisch. Aber was soll's. Fußball ist doch nur ein Spiel ;-)

Und ich hatte einige tolle Tage in Auckland :-)




Comments